Immanuel-Kant-Realschule Leinfelden-Echterdingen

Jazzkonzert mit der Band

BLUE SEVENTH

am Freitag, den 27. September 2002,

Beginn 20.00 Uhr

in der Aula der Immanuel-Kant-Realschule.

Eintritt Erwachsene Euro 3.-,

Eintritt Schüler und Studenten Euro 1,50.

Vor 25 Jahren wurde die Jazz- und Rhythm'n Soulband "Blue Seventh" als Schulband der Immanuel-Kant-Realschule gegründet.

In den nunmehr 25 Jahren ihres Bestehens hat sich die auch über die Landesgrenzen hinaus aktive Jazz- und Rhythm'n Soulband einen festen Platz in der Szene und im Herzen ihres Publikums erspielt. Selbst in Italien, wo die Band jedes Jahr eine kleine Tournee spielt, hat sie Fans, welche die Auftritte zu "Heimspielen" werden lassen.

Die Wiege der Band stand in der Immanuel-Kant-Realschule in Leinfelden. Die Hälfte der Bandmitglieder besuchten die Immanuel-Kant-Realschule oder waren Mitglied der damaligen Schulband: Uwe Korn, Wolfgang und Rainer Eipper, Steffen Jahn, Oli Hegemann, Klaus Eipper, Happe Bayer und der damalige Musiklehrer Norbert Füssinger. Von den Gründungsmitgliedern sind Wolfgang und Rainer Eipper sowie Norbert Füssinger seit 25 Jahren ohne Unterbrechung "dabei".

Mitglieder der Band sind zum Teil Profimusiker, sie erhielten Preise oder spielten auch schon bei anderen bekannten Bands, wie z.B. bei der "Fisherman's Walkband". Markenzeichen der "Blue Seventh" ist eine kraftvolle, homogene fünfteilige Bläsergruppe, die "matterhorns", die der Gruppe den Titel "Kleinste Bigband der Welt" eingetragen haben. Hinzu kommen Gesang und eine Rhythmusgruppe. Kennzeichnend für die Band ist eine stilistische Vielfalt von Swing und Mainstreamjazz bis hin zu Soul- und Rocktiteln sowie eigenen Arrangements und Eigenkompositionen.

Die Bilder des Konzerts

Die Ankündigung im Amtsblatt Leinfelden

 

Weitere Fundstücke über Blue Seventh im Internet:

www.blue-seventh.de

Jazzin' Herrenberg

Konzerttermine in Italien

Live im Lab in Stuttgart

Movida Kulturprojekte e.V.

Jazz Forum Aidlingen